​Garten im Frühling – was tun?

Garten im Frühling – was tun? 


Endlich möchten Gartenbesitzer wieder nach draußen und ordentlich anpacken. Aber was genau ist eigentlich in den ersten schönen Wochen des Jahres zu erledigen?

Wir haben die wichtigsten Gartenarbeiten, die im Frühling anfallen, einmal für Sie aufgeschrieben:


Beete bepflanzen und pflegen


Im März beginnt zunächst einmal die Pflanzzeit für Laubbäume, Sträucher und Stauden. Falls nötig muss dafür zunächst die Erde aufgelockert und mit Nährstoffen versorgt werden. Falls Sie in Bochum und Umgebung wohnen, unterstützen wir Sie dabei gerne und besorgen Ihnen auch qualitativ hochwertige Gehölze und Stauden aus einer regionalen Baumschule. 


Auch die Pflege der vorhandenen Beete steht auf dem Programm: Wer schon Staudenrabatten hat und im Sommer auf üppig blühende Pflanzen blicken möchte, sollte jetzt zu große Stauden teilen und sie auch zumindest teilweise umpflanzen, da sie sonst bodenmüde werden und nur sehr unbefriedigend blühen. In Steingärten sollten jetzt alle Pflanzen auf Frostschäden überprüft werden. Eventuelle Ausfälle werden natürlich ersetzt.


Rollrasen oder Rasensaat? 


Eine gute Zeit ist jetzt auch für die Aussaat von Rasen auf Flächen rund um den Neubau. Optimalerweise nutzt man bei der Rasensaat einen Streuwagen und bedeckt die Samen anschließend mit Erde. Es dauert etwa 3-4 Wochen bis sich die Rasenpflanzen zeigen. Erst, wenn die Fläche dicht bewachsen ist, darf sie betreten werden. 


Wann ist Rollrasen betretbar?


Schneller geht es mit Rollrasen. Meist sind die Rollrasenstücke etwa 40 Zentimeter breit und zweieinhalb Meter lang. Bedenken sollte man das Gewicht – eine Rolle wiegt je nach Witterung 15 bis 20 Kilogramm. Nach dem Verlegen sollte Rollrasen viel Wasser bekommen und möglichst – besonders in der ersten Woche – nicht betreten werden. Dann aber ist er bald normal belastbar, dicht und moosfrei und der Sommer kann kommen.


Rasenpflege


Auch die vorhandenen Rasenflächen sollte man jetzt pflegen. Das Laub sollte entfernt und vermooste und verfilzte Rasenflächen sollten vertikutiert werden, damit die Graswurzeln mehr Sauerstoff bekommen. Durch professionelle Rasenpflege wird er dicht und gesund.


Selbstverständlich ist der Frühling aber auch die Zeit für bauliche Gartenumgestaltung.


Gerne helfen wir, das Team von Gartenwerk Ruhr, auch Ihnen in diesem Frühling bei der Rasen- und Beetpflege, beim Pflanzen von Bäumen und Gehölzen und bei der Umgestaltung. Wir sind in Bochum, Herne und Umgebung für Privathaushalte und Vermietungsunternehmen im Einsatz.

0 0
Feed